Minimale Verbesserung der Frozen Shoulder

Ich war heute wieder  bei der Orthopädin, sie hat noch immer keine andere Antwort von der Radiologie (das MRT schien nicht so hilfreich zu sein), sei sich aber sicher, dass ich eine Frozen Shoulder habe.

Da ich täglich 3 mal 10 Minuten meinen Arm bewege (zum Glück kenne ich noch die Übungen aus der Physiotherapie nach meiner  re. Schulter-OP 2009) ist die Beweglichkeit des linken Armes minimal besser geworden. Zur Massage kann ich noch 2 mal gehen, das hat aber eigentlich nicht geholfen, aber auch nicht geschadet. (Für das Rezept mit 6 mal Massage musste ich 19 Euro zuzahlen.)

In 7 Wochen habe ich den nächsten Kontrolltermin und werde bis dahin eben weiter meine Übungen machen.

Massage der linken Schulter

Ich war jetzt ein paar Mal zur Physiotherapie, dort wurde die linke Schulter massiert. Die ersten 2 Tage waren einige Stellen recht druckempfindlich, jetzt nicht mehr. Zusätzlich mache ich 2 bis 3 mal täglich Übungen, die  ich noch von der Physiotherapie nach der OP 2009 der rechten Schulter kenne – zumindest vorsichtig und soweit ich den Arm bewegen kann. Noch habe ich leider keine Verbesserung bemerkt. Am 2. Januar 2014 habe ich den nächsten Termin bei der Orthopädin, ich hoffe sie hat dann auch eine Diagnose von der Radiologie.

Gestern MRT “Besprechung” bei der Orthopädin

Mittlerweile sind 9 Wochen mehr oder weniger einfach vergangen und viel schlauer bin ich immer noch nicht.

Heute sagte mir die Orthopädin, dass der Radiologe der Radprax in Barmen (Leimbacher Straße) ihre Diagnose nicht bestätigt oder dementiert habe, er habe ihr nur mitgeteilt, es sei leichter Verschleiß der Schulter vorhanden. Auf Nachfrage ihrerseits, hat sie noch keine Antwort erhalten. Ich fand es schon seltsam, dass es nach dem MRT keine Info vom Radiologen gab, in der Radprax in Elberfeld wird das gemacht!

Ich habe dann erst mal 6x Physiotherapie verschrieben bekommen, bei Schmerzen könne ich ja z.B. Ibu nehmen … Öhm ja.

Am 2. Januar 2014 habe ich dann den nächsten Termin bei der Orthopädin, bis dahin gehe ich dann mal zur Krankengymnastik.

Hätte ich mich vor 9 Wochen an der Schulter operieren lassen, wäre sie jetzt fast wieder in Ordnung. Ich frage mich jetzt wirklich, ob es  nicht eh auf eine OP hinausläuft. Auch wenn sich die Frozen Shoulder in Monaten wieder gelöst haben wird, heißt das nicht, dass keine Bewegungseinschränkung zurück bleiben könnte.

Überlege, ob ich noch mal meine Hausärztin aufsuchen werde …