Wenn die Krankenkasse den Patienten zum Gespräch einlädt

Ich habe gestern eine Email erhalten mit der Frage : ein Krankenkassen-Mitarbeiter habe zum Gespräch eingeladen, ob man denn dahin müsse.

Nein, warum auch? Ich rede doch nicht mit einem Sachbearbeiter der Krankenkasse über mich, mein Befinden und meine Erkrankung. Dafür ist mein Psychiater zuständig!

Da ich mit meiner alten Krankenkasse  vor Jahren bei meiner langen Arbeitsunfähigkeit ständig Probleme hatte (Krankengeld kam sehr unpünktlich, Stress mit dem MDK) verkehre ich mit Krankenkassen nur noch schriftlich.

Es gibt ja Krankenkassen Mitarbeiter, die nerven telefonisch mit der Frage, wann man wieder arbeiten gehe

Von meiner neuen Krankenkasse, habe ich bisher viel Gutes gehört und gelesen, das war auch ein Grund, endlich dorthin zu wechseln.

Susanne