Meine erste Woche mit Elontril, Bupropion

Seit Montag, dem 30.06.2008 nehme ich jetzt das Antidepressivum Elontril ® (Wirkstoff Bupropion) ein.
Die ersten 2 Tage konnte ich schlecht schlafen, verspürte einen leichten Juckreiz.
Seither schlafe ich wenig, aber sehr tief. Bisher habe ich keine nennenswerten Nebenwirkungen, nicht mal Kopfschmerzen oder Magen-Darm-Probleme.
Meine Dosierung von 150 mg Elontril ® morgens, werde ich auch vorerst beibehalten.
Ich glaube mir einzubilden, dass ich mich etwas wacher fühle …

Antidepressivum Elontril, Bupropion

Bupropion ist seit 2007 in Deutschland unter dem Namen Elontril ® (von GlaxoSmithKlein) zur Behandlung von Depression zugelassen. (Handelsnamen sind u.a. Wellbutrin ®, Budeprion ®, Zyban ®)

In Deutschland wurde der Wirkstoff Bupropion schon länger unter dem Namen Zyban ® zur Raucherentwöhnung eingesetzt.

Die Substanz Bupropionhydrochlorid (Bupropion-HCL) gehört zu der Gruppe der atypischen Antidepressiva.

Das Antidepressivum Elontril ® ist rezeptpflichtig und momentan gibt es noch keine Generika. Die empfohlene Anfangsdosis beträgt 150 mg einmal täglich.

Die Tabletten Elontril 150 mg werden lose in einer Dose verpackt.
30 Tabletten sind in meiner hier.

Ich frage mich, warum so wenig Pillen so viel Verpackung brauchen, da muss ich ja aufpassen, das ich die nicht mit meinen Kaugummis vertausche …

Häufige Nebenwirkungen:
Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, gastrointestinale (Magen-Darm) Störungen, und Übelkeit und Erbrechen.

Bupropion soll keinen Einfluss auf Sexualfunktion und Gewicht haben.
Von vielen Antidepressiva nimmt man ja leider an Gewicht zu.

Weitergehende Informationen zu Elontril ®, Bupropion:

  • Arznei-Telegramm, 5/2007 BUPROPION (ELONTRIL)
  • Arzneimittel-Kompendium der Schweiz, frei zugänglich, einfach den Wirkstoff in die Suchfunktion eingeben.