Meine 5 Woche mit Bupropion, Elontril

Seit einer Woche nehme ich ja 300 mg Elontril, täglich ein.
So wie es momentan aussieht, habe ich momentan Verdauungsprobleme. (Verstopfung), deshalb habe ich mir heute mal 2 Päckchen Muvicol gegönnt.

Als Nebenwirkung ist mir noch ein sehr trockener Mund aufgefallen, ich schlafe weiterhin wenig, aber sehr tief. Antrieb ist vorhanden. Irgendwie fĂĽhle ich mich momentan »wie in Watte gepackt«…

Meine 4 Woche mit Elontril (Bupropion)

Letzte Woche habe ich ja erwähnt, dass ich deutlich weniger Appetit habe. Mittlerweile hat sich das etwas gelegt.

Mir wird nicht mehr schlecht, ich kann auch wieder problemlos an Essen denken.
Ich habe allerdings das Gefühl, dass ich mich dem Antidepressivum Elontril ® (Wirkstoff: Bupropion) langsam und schleichend etwas abnehme.

Ich habe mich heute morgen gewogen, 67 kg! Klar hoffe ich, dass die Gewichtsabnahme weiter geht ;-).

Bisher vertrage ich Elontril ® gut. Seit 4 Wochen nehme ich morgens 1 Tablette à 150 mg. Da diese Tabletten-Dose ja nur 30 Tabletten enthält, habe ich vorsorglich per E-Mail Nachschub geordert, das Rezept ist auch schon in der Apotheke abgegeben. Diesmal habe ich mir direkt 3 × 30 Tabletten verschreiben lassen. FĂĽr dieses Rezept wurde auch eine RezeptgebĂĽhr von 10 Euro fällig.

Ich spiele ja mit dem Gedanken, um 150 mg täglich zu erhöhen, so dass ich auf eine Tages-Medikamenten-Dosis von 300 mg Elontril ® komme, momentan kann ich mich dazu allerdings noch nicht entschlieĂźen …

Bei mir wirkt Elontril ®, etwas auf den Antrieb, ich fĂĽhle mich nicht in »Watte« gepackt, wie das bei vielen Antidepressiva passiert und auch durchaus erwĂĽnscht ist. Mein Appetit ist etwas reduziert, ich habe ĂĽberhaupt keinen Hunger z.B. auf Schokolade! Ich schlafe weiterhin wenig, aber sehr tief.

Bisher scheint Elontril ® für mich das angenehmste Antidepressiva zu sein, was tatsächlich keine Gewichtszunahme verursacht und sogar etwas wirkt.