Kontakte – Bekannte -Freunde?!

Von einem persönlichen Kontakt / Beziehung möchte ich irgendwie meinen Nutzen ziehen, dazu gehört für mich, sich gegenseitig zu helfen, sich auszutauschen, vom anderen etwas zu lernen also etwas, was mich und mein Leben bereichert.

Susanne

Autor: SuMu

[Susanne Müller ♒ Alt(er) flexibel, das wechselt je nach Tagesform, ü50, depressiv, beschleunigt geduldig, ironisch/zynisch, ♥ lila, Katzen]

3 Gedanken zu „Kontakte – Bekannte -Freunde?!“

  1. Wie wäre es mit einem mehr «wir», statt (m)ich?

    Sind «Du und ich» nicht dazu geboren, um zu teilen, zu geben? Um voneinander zu partizipieren – also gegenseitigen Nutzen zu erfahren?

    Wird nicht eher «ein Schuh» daraus, sich gegenseitig mit allem (was im Bereich des Möglichen liegt), zu bereichern, was das Leben angeht?

    Entwickelt sich unser beiden Freundschaft nicht dahingehend… 😉
    (wenn auch (bisher leider) nur aus der Ferne ) …

      (Quote)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.