Erste Klinik-News

So, es gibt zwar auf dem Klinikgelände auch ein “Internet-Cafe”, was allerdings nur aus 2 Pcs besteht, welche in einem total verräucherten Raum sind – das wollte ich mir nicht antun!

“Meine” Ärztin und das Pflegeteam scheinen o.k. zu sein, nett und aufmerksam.
Ich war ja in dieser Klinik schon auf zwei anderen Stationen, aber diese hier ist bisher die beste.

Nach einer Woche habe ich mich eingewöhnt und durfte das zweite Wochenende nach Hause; nennt sich BE.

Medikamente:
Morgens 60mg Cymbalta® (Wirkstoff Duloxetin), Mittags 30mg
gesamt 90mg Cymbalta
Abends eine halbe Pille Lithium. (225mg)

Ich könnte mir vorstellen, dass Cymbalta® bald abgesetzt wird, da ich wie unter Reboxetin, unter Verstopfung leide. Deshalb nehme ich alle 4 Tage Abführtropfen, das Isolax, welches ich dreimal täglich nehmen soll, zeigt bzgl. der Verdauungsanregung keine Wirkung.

Bisher nehme ich an einer Infogruppe zur Depressionserkrankung teil, habe Sport und Ergotherapie.
Ich habe eine Leinwand gebaut, die ich mit Strukturputz bestreiche und anschliessend farbig anmale.

Jetzt werde ich erst mal etwas surfen, mit meinen Katzen schmusen und meinem Mann seinen Browser reparieren.

Susanne