Wie kam ich auf den Blognamen »Psychomuell«?

Da mein Name Susanne Müller eher ein Sammelbegriff ist und extrem häufig vorkommt, lies sich keine Domain finden, in der ich irgendwie meinen Namen unterbringen konnte.

Ich habe mir einfach eine Liste gemacht, mit Themen die mich betreffen und irgendwie bin ich dann auf den genialen Namen Psychomuell  gekommen.

Zumal »muell« in meinem Nachnamen vorkommt und ich eine große Kleinigkeit mit der Psyche habe.

Susanne

6 Gedanken zu „Wie kam ich auf den Blognamen »Psychomuell«?“

    1. Hallo fenrir,
      ich habe eben Phasen in denen ich viel schreibe und dann wieder Phasen, in denen ich kaum schreibe.
      Momentan lese ich meine alten, sehr alten Artikel und gucke, welche für mein Buch nützlich wären.

    1. Gut, ich nehme das mal so zur Kenntnis, nicht jeder muss darauf kommen 😉 Aber du bist nicht doof, eher so speziell.

Kommentare sind geschlossen.