Wie ich Venus etwas schmusiger gemacht habe

Meine Venus war, seit wir sie haben (November 2003), sehr scheu und lies sich kaum streicheln.

Ihre Zuneigung zeigt sie, indem sie neben mir oder Jörg liegt, zumindest so lange, bis unser eifersüchtiger Terrorkater “Odin” sie verjagt. Sie mag es überhaupt nicht, auf den Arm genommen zu werden.

Wenn sie nicht angefasst werden möchte, zeigte sie uns dass indem sie biss (nicht fest) oder einmal mit ihrer Pfote zuschlug, beim ersten Mal ohne Krallen.

Seit einigen Wochen lässt sie es zu, dass ich sie mit einer Kunststoffbürste (und nur genau mit dieser) bis zu zweimal am Tag bürste.

Sie stößt mich dann mit ihrem Kopf an, schnurrt wie wild und lässt sich ganz intensiv bürsten (auch streicheln). Wenn Venus in die Küche läuft und sich auf die Kommode vor dem Fenster legt, dann miaut sie schon mal und ich muss schnell die Bürste holen und anfangen.

Nachts liegt sie auch mal gerne auf meinem Rücken, sofern der eifersüchtige Odin sie nicht verjagt und sich selber auf mich legt, Odin ist leider bedeutend schwerer, er hält es sehr lange auf mir aus …

Susanne