Mein Tag heute

Als ich heute morgen aufgewacht bin, lag mein Kater Odin auf meinem Kissen und ich daneben…
Der Kater schafft es immer, (nicht nur) wenn Jörg Nachtschicht hat, mich von meinem Kissen zu vertreiben, ich bemerke das noch nicht einmal (merkbefreit?)

Beim täglichen Venus bürsten, hat mich das Weibchen mal wieder leicht gebissen und meinen Arm zwischen ihren süßen spitzen Krallen gepackt, sie ist eben etwas seltsam.
Obwohl ich meist damit rechne, dass mich unser süßes Katzen-Biest beißt, erwischt sie mich dennoch und jedesmal erschrecke ich mich.
Mir graut es schon, wenn sie älter ist und Alzheimer bekommt…

Das Wetter ist momentan ätzend, es ist warm und nass, ohne Schirm kann man gar nicht rausgehen.
Meinen 12 Jahre alten original Knirps habe ich irgendwie verbummelt und so habe ich mir einen neuen Schirm für 2.50 € zugelegt, bin mal gespannt, wie lange der hält…

Ein bisschen einkaufen war ich auch, Essen gemacht, gesurft, mein Blog mit neuen Artikeln gefüttert, so langsam werden meine depressiven Artikel weniger, ich hoffe mal, dass das länger so bleibt.

Ich versuche mich schon zu beschäftigen, damit mir der Tag nicht zu langweilig wird – hoffentlich ist das mal ein gutes Zeichen. Vermutlich sollte es das sein.

Depressiv werde ich immer sein, ich kenne mich überhaupt nicht anders.

Ein guter Gradmesser für mein Befinden ist mein Antrieb, der mich hoffentlich noch aktiver werden lässt.

Susanne