Leichte Schwankungen nach unten

Seit einigen Tagen bemerke ich, dass meine eh schon kaum vorhandene Stimmung phasenweise leicht nach unten geht.

Wenn ich zu schnell meine Position vom Liegen zum Aufstehen verändere, ist mir schwindelig. Eigentlich hatte ich das nur die ersten 8 Wochen mit Fluoxetin.

Ich versuche mal, nicht zuviel nachzudenken und hoffe, es liegt am nassen Herbstwetter.

Übrigens, ich habe heute eine Email bekommen, mit der Nachfrage, ob ich denn tatsächlich depressiv sei, weil mein Blog überhaupt nicht so wirken würde.

Nein ich bin überhaupt nicht depressiv, ich tue nur so, weil ich mich interessant machen will und ich eh nichts zu tun habe.

Natürlich könnte ich mein Blog auch extrem depressiv wirken lassen, vermutlich liest dann keiner mehr hier …

Susanne

Kommentare sind geschlossen.