Infusionstherapie wegen Bandscheibenvorfall

infusion

Am Freitag, den 16.05.2008, habe ich meine letzte von 10 Infusionen erhalten.

Laut dem Orthop√§den solle ich in einer Woche vorbeikommen, sofern ich mit den Schmerzen oder Beeintr√§chtigungen nicht leben k√∂nne, dann w√ľrde ich eine √úberweisung zum MRT erhalten.

Meine Schmerzen im Hals-/Nacken und Armbereich sind deutlich weniger geworden, ABER, ich kann den linken Arm nicht wirklich lange belasten, habe immer noch ein zeitweises Kribbeln in der linken Hand und eine Art Empfindungsst√∂rung/Taubheitsgef√ľhl im Zeige-und Mittelfinger (in den ersten beiden Gliedern, der Finger). Ich f√ľhle mich beeintr√§chtigt, auch wei√ü ich nicht, wie ich den potentiellen n√§chsten Bandscheibenvorfall vorbeugen kann.

Ganz davon abgesehen, kann ich nicht einsch√§tzen (bis auf meine Schmerzen und Beeintr√§chtigungen) wie schlimm dieser Bandscheibenvorfall ist und was das nun letztendlich f√ľr mich in der Zukunft bedeutet!

Die Informationen, die ich von dem Ortho bekommen habe, sind mir auch zu wenig und nicht hilfreich gewesen. Angeblich könne man nicht vorbeugen und außer späterer OP nichts machen.

Bandscheibenvorfall, nie wieder auf dem Bauch schlafen

Eigentlich schlafe ich am liebsten auf dem Bauch! Seit meinem Bandscheibenvorfall im Halsbereich kann ich das nicht mehr (Es geht nicht, zu starke Schmerzen).

Heute habe ich erfahren, dass ich nie mehr auf dem Bauch schlafen soll, es sei f√ľr mich und meiner Halswirbels√§ule besser, wenn ich ein sog. Nacken-St√ľtz-Kissen benutze und auf dem R√ľcken schlafe.

Seit gestern habe ich nun ein orthop√§disches Nacken-St√ľtz-Kissen (90 Euro!) und ich konnte doch tats√§chlich sehr gut schlafen! Es ist aber schon sehr ungewohnt.

Mal sehen, was ich mir aus gesundheitlichen Gr√ľnden noch alles anschaffen darf ‚Ķ

Heute habe ich die 6. Infusion erhalten und die Schmerzen sind etwas dumpfer geworden, es scheint langsam etwas besser zu werden.

Leichter Bandscheibenvorfall Halsbereich

Heute habe ich meinen Orthop√§den mal direkt gefragt, ob es nicht langsam mal sinnvoll w√§re abzukl√§ren, ob es sich nun um einen Bandscheibenvorfall handeln w√ľrde …
Bei meinen Symptomen (Schmerzen im Nacken/Schulter Bereich und Arm, Kribbeln in der Hand bzw. Zeigefinger und Mittelfinger und nach 3 Spritzen (die nur kurzfristig etwas die Schmerzen gelindert haben), könne er davon ausgehen, dass ich einen leichten Bandscheibenvorfall habe.

Ein MRT kostet ja und kann er bei meinen jetzigen Symptomen jetzt noch nicht machen lassen.

Er fragte mich dann noch, ob ich mit den Schmerzen leben k√∂nne, was ich nat√ľrlich verneinte!

Ab Freitag bekomme ich erstmal 10 Infusionen (fast t√§glich eine). Das Rezept f√ľr die »Zutaten« habe ich heute in der Apotheke abgegeben (Zuzahlung 15 Euro). Ein Teil war nicht da, das bekomme ich gleich noch.

Der Arzt meinte nur, Halswirbels√§ule seischon recht ung√ľnstig, viel machen k√∂nne ich da nicht, weil ich ihn auf Vorbeugung etc. angesprochen habe.

Jetzt werde ich mir erst mal ein Forum suchen, wo ich mehr Informationen zum Thema, »Bandscheibenvorfall im Halsbereich«, finden kann …