ZwergIn

Mist, dass ich bei einer Größe von nur 157 cm in der heutigen Zeit als Zwerg gelte, für die gibt es nur Jogging-Hosen, die 2 m zu lang sind.
Da hab ich ja nur wenige Möglichkeiten:

  1. ich wachse noch
  2. ich kaufe normale Jogginghosen u. bring sie zum Ändern
  3. ich versuche 7/8 Hosen zu bekommen

Die letzten beiden Möglichkeiten scheinen mir am Wahrscheinlichsten zu sein.
Zum Glück gibt es ja noch Jeans-Hosen in 29er Länge …, obwohl 27er besser wäre, die ich aber nicht mehr finde!

Breitbandabhängig

Bei Andi
kann ich ja noch mehr mitnehmen… :clap_tb:

Du bist breitbandabhängig, wenn

… du deinemRouter einen Namen gibst

… du ICQ immer laufen lässt (mit personalisierten AWAY– und N/A-Nachrichten)

… dein Downloadordner mehrere Gigabytes umfasst

…du mehr Musik in MP3- als in CD-Form besitzt

… du die Polizei anrufen, falls deine Connection nicht mehr funktioniert

… du die Supportnummer deines Providers auswendig kennst oder diese wenigstens in deinem Telefon gespeichert hast

… du die Supporter des jeweiligen Providers schon beim Namen kennst

… du ISDN-Benutzer bemitleidest

… du von deiner Standleitung träumst

… du mehrere Backup-Router/Hubs/Netzwerkkarten besitzt

… du eine gleichwertige Backup-Leitung besitzt

… du mehrere hundert Meter Netzwerkkabel als Backup besitzt

… du mehr DivX als DVDs/Videos besitzt

… du Software nicht mehr kaufst

… du behauptest, du kennst den Unterschied zwischen 30ms und 50ms Lag

… du dich schon vor dem Frühstück an den Computer setzt und ICQ-, Email und speeddoesmatter.com checkst.

… du dir gerne zwei Tage frei nimmst, nur um deinen Linux-Server frisch
aufzusetzen, damit du deine Homepage selber hosten kannst

… du schon beim Betrachten eines Dial-Up Modems Angst bekommst

… du Schweiß auf der Stirn hast, sobald du mehr als 50m von deinem Router entfernt bist

… du dir von der Swisscom zehn Telefonleitungen ins Haus legen lässt, damit du bei einem Breitbandunterbruch mittels Analog-Modem-Koppelung

(Shotgun-Technologie) an eine brauchbare Geschwindigkeit heran kommst
… du sämtliche langsamen Backbones (< OC-192) kennst und systematisch umgehst

… u. täglich ein möglichst vollständiges Backup des Internets erstellen willst (Google-Syndrom) – nur für den Fall, dass deine Leitung trotzdem mal ausfällt
… du die Enden deiner Netzwerkkabel täglich entrostest bzw. im Falle von Glasfaser-Strängen mit Fensterputzmittel reinigst, damit die Netzwerkgeschwindigkeit konstant bleibt

… du deinen Router täglich aufschraubst und entstaubst

… du anstelle von Briefmarken, Games sammelst (Warez-Syndrom)

… u. deinen Christbaum mit deinen Routern, Hubs, Modems und Netzwerkkarten schmückst