Kommentarfunktion hier ohne Angabe der Mail möglich

Ich habe meine Kommentarfunktion hier etwas modifiziert, siehe Horst Scheuer.

Ab sofort sammelt die Kommentarfunktion auf meinem Blog außer dem Namen, der Webseite (beide Angaben sind freiwillig) nur den eigentlichen Kommentar.

Dieser Code deaktiviert das Mailfeld (Code für die functions.php).

function unset_comment_email_field($fields){
  if(isset($fields['email']))
    unset($fields['email']);
    return $fields;
}
add_filter('comment_form_default_fields', 'unset_comment_email_field');

Ich werde das mal einige Zeit testen und beobachten, wie sich das entwickelt!

Den Hinweis im Kommentarbereich in meinem Theme Twentysixteen «Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht» habe ich in meinem Child-Theme mit CSS ausgeblendet.

span#email-notes {display: none;}

WordPress speichert von Haus aus die IP-Adresse des Kommentators, hier ein Code für die functions.php des Child-Themes, um das abzustellen:

function remove_comment_ip() { 
  return "127.0.0.1";
}
add_filter( 'pre_comment_user_ip', 'remove_comment_ip', 50);
Susanne

2 Gedanken zu „Kommentarfunktion hier ohne Angabe der Mail möglich“

  1. Ich finde das schön, dass nun wieder kommentieren möglich ist bei dir. Zumindest bei diesem Artikel. 🙂

    Ich selbst belasse das alles so was das abgeben von Kommentaren angeht, denn die Funktion zum benachrichtigen bei neuen Kommentaren per E-Mail finde ich sehr hilfreich da nicht jeder RSS nutzt oder gar weiß wie das funktioniert. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.