Selbstgemachter Pizzateig u. Pizzasoße

Wenn ich mal Pizza zu Hause esse, dann nur die Ofenfrische von Dr.Oekter, am liebsten die mit 4-Käse oder Peperoni-3-Käse.

Jetzt hatte ich aber mal Lust, mir einen Pizzateig und die Pizzasoße selberzumachen.

Soweit hat alles wunderbar funktioniert, nur spielt mein alter Ofen, da nicht so mit oder ich sollte mir mal so einen Backstein für den Ofen kaufen. Aber auf der anderen Seite, so oft esse ich keine Pizza, da lohnt es sich gar nicht, den Pizzateig und die Soße selber zu machen.

selbstgemachte Pizza
selbstgemachte Pizza

Rezept Pizzateig, sollte man nach Bedarf halbieren
500 g Mehl
ca. 250 ml lauwarmes Wasser
10-40 g frische Hefe
10 g Salz
2 EL Olivenöl
1 Prise Zucker

Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen, Salz, Zucker und das Olivenöl dazu und mit dem Mehl zu einem Teig verarbeiten. Dann 30 Minuten Teigruhe, damit der Teig gehen kann. Gut durchschlagen, zu einer Kugel formen und abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren (Hält sich 2 bis 3 Tage im Kühlschrank). Ich habe ein Stück vom Teig nach 3 Stunden raus genommen, ausgerollt und mir eine Pizza gemacht. Ofentemperatur so heiß, wie es geht.

Rezept Pizzasoße
1 Dose Tomatenstücke
1 – 2 Knoblauchzehen
ca. 4 EL Tomatenmark
1 kleine Zwiebel, klein schneiden
1 EL Olivenöl
jeweils 2 TL getrocknete Kräuter (Oregano, Basilikum, Thymian oder frisch)
vorsichtig mit Salz, Pfeffer u. ggf. Chiliflocken

Alle Zutaten in einem hohen Gefäß mit dem Pürierstab mixen.

Massage der linken Schulter

Ich war jetzt ein paar Mal zur Physiotherapie, dort wurde die linke Schulter massiert. Die ersten 2 Tage waren einige Stellen recht druckempfindlich, jetzt nicht mehr. Zusätzlich mache ich 2 bis 3 mal täglich Übungen, die  ich noch von der Physiotherapie nach der OP 2009 der rechten Schulter kenne – zumindest vorsichtig und soweit ich den Arm bewegen kann. Noch habe ich leider keine Verbesserung bemerkt. Am 2. Januar 2014 habe ich den nächsten Termin bei der Orthopädin, ich hoffe sie hat dann auch eine Diagnose von der Radiologie.